Fernseher verursacht Wohnungsbrand

Oberlichtenau: Am Montagabend mussten 18 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr einen Wohnungsbrand am Lärchenweg löschen.

Durch einen technischen Defekt am Fernseher war das Wohnzimmer im Erdgeschoss in Brand geraten. Der 78-jährige Mieter der Wohnung wurde mit Verdacht der Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Das Zimmer ist nicht mehr bewohnbar. Der Schaden wird auf etwa 8.000 Euro geschätzt.