Fernwärme für die HafenCity

Dresden - Die DREWAG baut derzeit zwischen der vorhandenen Fernwärmetrasse im Elberadweg und dem westlichen Gehweg in der Leipziger Straße. Hier entstehen zwei Verteilleitungen mit denen unter anderem das neue Kreativzentrum angeschlossen wird.

Es handelt sich um einen weiteren Bauabschnitt im Rahmen des Projektes „Fernwärmeerschließung-Pieschen“. Gebaut wird zwischen der vorhandenen Fernwärmetrasse im Elberadweg und dem westlichen Gehweg in der Leipziger Straße.

Es werden zwei neue Fernwärmeverteilleitungen zwischen dem Elbradweg am Neustädter Hafen und der Leipziger Straße gebaut. In diesem Zuge wird dann auch der Fernwärmehausanschluss für das bereits im Bau befindliche Gebäude „Kreativzentrum“ der USD hergestellt.
Die Arbeiten bilden die Grundlage für die Erschließung weiterer Flächen auf dem Gelände der Hafencity und östlich der Leipziger Straße.

© Sachsen Fernsehen

Die Baumaßnahme erfolgt koordiniert mit dem Straßenbau durch die USD.
Während der Anschlussarbeiten an die Bestandsleitung am Elberadeweg wird der Elberadweg für diese Zeit umverlegt. Die Arbeiten sollen bis voraussichtlich Ende des Jahres 2018 beendet sein und kosten rund 175.000 Euro. Das Gesamtprojekt Dresden Nord-West wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und die Landeshauptstadt Dresden zur Reduzierung der CO2-Emission gefördert.