Fest zur Stärkung der Integration

Chemnitz- Die Stadt Chemnitz zeigt seine Vielfalt – und zwar bei den Interkulturellen Wochen. Unter dem Motto „zusammen leben, zusammen halten“ finden im Stadtgebiet vom 21. September bis 6. Oktober verschiedenste Veranstaltungen rund um die Themen Migration und Integration statt.

Für Bürgermeister Ralph Burghart ist die Vielzahl der Angebote von hoher Bedeutung. Eröffnet werden die Wochen mit dem Fest der Kulturen am 21. September. Das Grußwort kommt dabei wie bereits im vergangen Jahr von Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig. Bei verschiedenen Themenfeldern kann sich sportlich betätigt, getrommelt oder kulinarische Genüsse entdeckt werden. Für die Chemnitzer Migrationsbeauftragte Etelka Kobuß gab es in den vergangen Jahren durchweg positive Erfahrungsberichte.

Ab 12 Uhr kann im Bereich des Marktes und der Jakobikirche das bunte Fest besucht werden. Anschließend wird es immer wieder Veranstaltungen geben, die sich mit den Themen Zuwanderung, Migration und ihrer Geschichte befassen. Weitere Informationen zu den Interkulturellen Wochen finden Sie unter www.chemnitz.de.