Festakt der CDU zum Tag der Deutschen Einheit

Leipzig – Anlässlich des 3. Oktobers wurde am Mittwoch in Leipzig der Tag der Deutschen Einheit gefeiert. So auch in der alten Börse am Naschmarkt. Hier veranstaltete der Evangelische Arbeitskreis der Leipziger Union (kurz: EAK) zum Nationalfeiertag einen Festakt mit rund 100 Gästen. Für Pressesprecher und Stadtrat Michael Weickert hat der Tag einen ganz persönliche Bedeutung. 

Zu den Programmpunkten gehörten unter anderem Redebeiträge von den Kreisvorsitzenden des EAK, Dr. Sieghard Mühlmann, und der CDU, Robert Clemen. Außerdem sprach Ehrenvorsitzender des EAK Leipzig, Hartmut Nischik, das „Geistliche Wort“. Die Festrede hielt der Dresdner Politikwissenschaftler Prof. Werner Patzelt, für den Akzeptanz und Toleranz essentiell sind, um noch enger zusammenzuwachsen. Für die Feierlichkeiten von EAK und CDU wurde die geschichtsträchtige Alte Börse inmitten der Leipziger Innenstadt gewählt. Für Werner Patzelt ist die Messestadt genau der richtige Ort, um den Tag der Deutschen Einheit zu feiern.

Untermalt wurde die Feierstunde mit musikalischen Einlagen an Violine und Klavier zu Stücken von Georg Friedrich Händel und Felix Mendelssohn Bartholdy.