Festival PUS(C)HEN erfolgreich in die zweite Runde gegangen

Chemnitz- Live-Musik, Tanzperformances, Jazz- und Klassik Klänge - all das konnte man am Wochenende auf dem Festival PUS(C)HEN erleben. Bei strahlendem Sonnenschein ging das Festival auf dem Gerhard-Hauptmann-Platz in die zweite Runde. Bei dem vielseitigen Programm wurde dabei an alle Kaßberg-Anwohner gedacht.

Ganz besonders begeistert waren die kleinen Festivalbesucher. Neben diversen Aktionen wie dem Bedrucken eines eigenen Jutebeutels wurde auch musikalisch bestens vorgesorgt. Ein Highlight für alle Kinder war der Auftritt der Formation Eule und Lerche. Aber auch den Bandmitgliedern selbst brachte dieser Auftritt viel Freude.

Menschen zusammenbringen und Begegnungen schaffen - von dieser Idee waren auch viele Chemnitzer Vereine und Institutionen begeistert. Die Teilnahme am Puschen konnten sie sich nicht entgehen lassen. Nicht nur die Bands und DJs wurden sorgsam ausgewählt, auch der Festivalname Puschen hat einen tiefgreifenden Hintergrund.Chemnitz kommt in die Puschen - dieses Gefühl kommt selbst bei den externen Gästen auf.

Die Nachmittagssonne rundete dieses gelungene Event wunderbar ab. Wer das gute Wetter am Sonntag nicht auf dem Kaßberg ausnutzen konnte und jetzt Lust auf Kultur bekommen hat, der kann sich auf noch auf viele weitere Veranstaltungen im Rahmen des Chemnitzer Cultursommers freuen.