Festwoche 125 Jahre Südfriedhof Leipzig: Pavillon wird eingeweiht

Am Samstag, 28. Mai, 14.30 Uhr, wird zum Abschluss der Festwoche 125 Jahre Südfriedhof der Pavillon am Osttor (Prager Straße) des Südfriedhofes Leipzig eingeweiht.

Nach Beendigung der Arbeiten kann der 1907 gebaute und seit 1997 gesperrte Pavillon nun wieder genutzt werden. Rund 11.000 Euro der Gesamtkosten von 46.900 Euro sind Zuwendungen der Landesdirektion zur Erhaltung und Pflege von Kulturdenkmalen.

Während am Osttor der erste Bauabschnitt zur Sanierung der denkmalgeschützten Toranlage abgeschlossen wurde, haben parallel bereits die Arbeiten am nördlichen Pavillon begonnen. Die Gesamtanlage soll bis zum Jahr 2014 im alten Glanz erstrahlen.

Unter dem Thema „Tradition bewahren – Zukunft gestalten“ wird derzeit mit einem vielseitigen Festprogramm das 125-jährige Bestehen des Leipziger Südfriedhofes begangen. Flyer mit dem kompletten Programm sind in den Bürgerämtern und auf den städtischen Friedhöfen sowie auf der Internetpräsenz der Stadt Leipzig www.leipzig.de/125jahre-suedfriedhof zu finden.

Im Anschluss an die Einweihung des Pavillons am Osttor gestaltet der Gospelchor „Salttown Voices“ das Abschlusskonzert der Festwoche in der Hauptkapelle (15 Uhr). Danach werden die Besucher durch das frisch sanierte Kolumbarium geführt.