Festwoche der NaturFreunde Dresden zum 110. Gründungstag

Dresden - Der Verein NaturFreunde Dresden e.V. begeht in diesem Jahr den 110. Jahrestag seiner Gründung und veranstaltet aus diesem Anlass eine Festwoche.

1909 gründeten acht Löbtauer Turner die erste NaturFreunde-Ortsgruppe in Sachsen. Den 110. Gründungstag begehen die NaturFreunde Dresden in ihrer Festwoche vom 14. bis 22. September mit vielfältigen Veranstaltungen, zu denen sie herzlich einladen. Am Sonnabend, 14. September, beginnt 10:30 Uhr am Goldenen Reiter der ca. zweistündige Stadtspaziergang „Brücken verbinden“. Am Dienstag, 17. September, wird ab 18 Uhr im Umweltzentrum Dresden bei der Lesung „Mit Bäumen fing es wieder an“ an die Anfänge der NaturFreunde-Bewegung erinnert. Am Mittwoch, 18. September, eröffnet die Fotogruppe des Vereins die Ausstellung „Zwischen Steinen entdeckt – Farben der Natur“ um 16 Uhr im Naturfreundehaus Königstein. Am Autofreien Tag im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche beteiligen sich die NaturFreunde Dresden mit einem Info- und Aktionsstand am Terrassenufer. Der Verein NaturFreunde Dresden e.V. wurde 1990 neu gegründet und hat jetzt ca. 230 Mitglieder. Regelmäßig organisiert er Wanderungen, Stadtspaziergänge und Exkursionen und lädt zu Diskussionsrunden, Vorträgen und Lesungen ein.

© NaturFreunde Dresden
© NaturFreunde Dresden