Feuer der Renaissance erlöscht

Mit lodernden Flammen ist die Ausstellung Feuer der Renaissance im Chemnitzer Schloßbergmuseum zu Ende gegangen.

Bei einer öffentlichen Schmelzvorführung hat der französische Archäologe Dr. Philippe Andrieux dazu gestern das Feuer in einem Probierofen entfacht.Lehrlinge der Handwerkskammer Chemnitz hatten das Exponat 2005 nach Vorlagen aus Agricolas De re metallica orginalgetreu nachgebaut.Neben der Schmelzvorführung fanden auch die mehr als 85 Führungen durch die  Ausstellung ihr Publikum.Insgesamt statteten knapp 10.000 Interessierte der Sonderschau aus Anlaß des 450. Todestages von Georgius Agricola einen Besuch ab.