Feuer im Wohnheim: Ein Verletzter

Einsatz für die Feuerwehr Dresden in der Nacht zum Freitag:

Gegen 23.45 Uhr war ein Brand im Nachbargebäude eines Wohnheimes für geistig Behinderte im Altleuben ausgebrochen. In dem leer stehenden Raum brannten verschiedene eingelagerte Gegenstände. Die automatische Brandmeldeanlage hatte Alarm ausgelöst.

Die Feuerwehr konnte den Brand noch im Anfangsstadium löschen. Ein Bewohner erlitt dennoch eine Rauchgasvergiftung. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.          

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar