Feuer in Espenhain – Rentner stirbt Flammentod in seiner Wohnung!

Bei eisiger Kälte rückte die Feuerwehr in Espenhain in der Nacht zum Montag zu einem Brand in einer Doppelhaushälfte aus. Während der Löscharbeiten machten die Kameraden dann einen grausigen Fund: Der Mieter der Wohnung wurde tot geborgen! +++

Der ältere Herr starb nach ersten Informationen an einer Rauchvergiftung.

Die Löscharbeiten gestalteten sich bei Sibirischen Temperaturen allerdings als sehr schwierig, ein Schlauch gefror, wodurch die Brandbekämpfung verzögert wurde. Das Feuer konnte sich so bis in den Dachstuhl ausbreiten. Erst mithilfe einer Drehleiter konnte der Brand dann endgültig gelöscht werden.