Feuerlöscher missbraucht

Im Zentrum-Ost entleerte am Dienstagnachmittag, zwischen 13:45 Uhr und 14:30 Uhr, eine unbekannte Person absichtlich einen Feuerlöscher in der neunten Etage eines Wohnhauses am Johannisplatz.

Dabei hatte der Unbekannte einen Handfeuerlöscher im Hausflur von der Wandhalterung genommen und in den dort befindlichen Personenaufzug gestellt. Anschließend löste er den Feuerlöscher aus und fixierte das Handventil mittels Klebeband, so dass dieser sich komplett entleerte und das Löschpulver den Fahrstuhl erheblich verschmutzte.

Durch Anwohner wurde bekannt, dass bereits am Vortag zwischen 13:30 Uhr und 17:00 Uhr im Nachbarhaus ebenfalls auf gleiche Art und Weise ein Feuerlöscher „zum Einsatz kam“, welcher der Polizei jedoch nicht gemeldet worden war. Durch die Entleerung der Löscher entstand ein Schaden von ca. 400 Euro.

Gegen den bislang unbekannten Täter wurde ein Strafverfahren wegen der Beeinträchtigung von Nothilfemitteln eingeleitet, wobei das Strafgesetzbuch für derartige „Streiche“ Freiheitsstrafen bis zu zwei Jahren oder Geldstrafen vorsieht!

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Innenstadt, Ritterstraße 17-21 in 04109 Leipzig, Tel. (0341) 710 50, oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.