Feuerterror in Chemnitz

Nach Berlin und Hamburg brennen nun auch in Chemnitz Autos: In der Nacht zum Samstag, gg. 02.35 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert, da auf dem Kaßberg, Leonhardtstraße, ein VW Golf, in Flammen aufging.

Eine halbe Stunde später brannte im Bereich Limbacher Straße/Barbarossastraße ein Honda.

Gegen 03.20 Uhr wurden die Einsatzkräfte erneut alarmiert, da auf der Georgstraße ein Mercedes brannte. Zwei weitere PKW, ein VW Golf und Polo wurden durch den Brand beschädigt.

Kurz danach brannte wenige Meter entfernt auf der Färberstraße ein weiterer VW Polo und auf der Mühlenstraße ein Honda.

Die Brandserie endete um 05.25 Uhr, durch einen in Brand gesetzten LKW auf der Waisenstraße. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei haben ergeben, dass in allen Fällen von Bandstiftung auszugehen ist. Der Gesamtschaden wird gegenwärtig auf ca. 300.000 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Wer hat am 20.08.2011, gg. 02.35 Uhr bis 05.30 Uhr im Bereich Kaßberg bzw. Zentrum von Chemnitz verdächtige Personen bzw. Fahrzeuge bemerkt. Hinweise werden unter der Tel.Nr. 0371- 387-3445 entgegen genommen.