Feuerteufel in Connewitz erneut am Werke

Bereits zum dritten Mal brannte ein Auto innerhalb von zehn Tagen in Connewitz. Zuerst betraf es am 10.04.2011 einen Pkw Mercedes in der Mühlholzgasse, dann zwischen dem 16. und 17.04.2011 einen BMW X 5 in der Burgstädter Straße.

In der Nacht zum Donnerstag schlugen unbekannte Täter gegen 3.30 Uhr von einem auf der Prinz-Eugen-Straße abgestellten Pkw Smart eine Scheibe ein und zündeten dann das Fahrzeug an. Durch das in voller Ausdehnung brennende Auto wurde laut Polizei ein daneben stehender Pkw Audi A3 ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Er wies im Heckbereich starke Beschädigungen auf.

Der Halter (32) des Audi erstattete Anzeige und teilte den Beamten noch mit, dass er zwei Personen vom Tatort hatte wegrennen sehen. Der andere Geschädigte (41) wurde vom Geschehen in Kenntnis gesetzt. Auf Grund der Löscharbeiten durch Feuerwehrleute musste die Prinz-Eugen-Straße in beide Richtungen gesperrt werden.

Der ausgebrannte Smart wurde zur Beweissicherung abgeschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Kripobeamte haben jetzt die Ermittlungen aufgenommen.