Feuerteufel in Leipzig

Trümmer, Scherben und verkohltes Holz.

Von der Gartenlaube ist kaum noch etwas übrig geblieben. Ein Brandstifter machte der grünen Idylle völlig sinnlos ein Ende. Hans-Karl Hebel ist den Tränen nahe.

Interview: Hans-Karl Hebel, Gartenbesitzer

Mit der liebevoll 1994 aufgebauten Gartenlaube sind auch viele Erinnerungen abgebrannt. Jeden Sommer hat der Rentner hier verbracht. Warum ein Mensch so etwas macht, kann hier keiner beantworten. Die Kleingartenanlage ist nicht das erste Mal betroffen.

Interview: Erhard Lessing, 2.Vorsitzender

In der Nachbaranlage wüteten ebenfalls die Flammen. Denen fiel die Burenschenke zum Opfer. Der Wirt, Andreas Schumann, kämpft nun um seine Existenz. Nur der Freisitz und eine Feldküche sind ihm geblieben.

Interview: Andreas Schumann, Betreiber der „Burenschenke“.

In beiden Fällen wird nun polizeilich ermittelt, um andere Ursachen auszuschließen.

Interview: Daniel Kapferer, Polizei Leipzig

Für Hans-Karl Hebel wird der kommende Sommer keine schöne Zeit. Die Kraft für den Wiederaufbau fehlt dem 61jährigen. Mit seiner Laube ist sicher auch ein Stück Lebensfreude verbrannt.