Feuerteufel von Dresden: Weitere Klagen

Nachdem der „Feuerteufel“ von Dresden, Sirko K., am Mittwoch zu fünf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden war, ist der Prozess noch nicht abgeschlossen.

Der 28-jährige war wegen acht Taten angeklagt, hatte aber mehr gestanden.

Die zweite Klage liegt vor, eine dritte ist in Arbeit.

Sirko K. wird Ablauf seiner Haftstrafe in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Insgesamt werden ihm etwa 270 Brände vorgeworfen.

Kleinanzeigen bei Dresden Fernsehen