Feuerteufel wüten an Förderschule

Gleich zweimal innerhalb kurzer Zeit wurde die Dresdner Förderschule in Prohlis Opfer eines oder mehrerer Brandstifter. Die Lehrer vermuten ehemalige Schüler als mögliche Feuerteufel. +++

 

Bereits am 25. Dezember 2012 stand ein Schuppen auf dem Schulgelände in Flammen, in der Nacht zum Donnerstag war wieder ein Holzhäuschen angezündet worden. Trotz des schnellen Feuerwehreinsatzes entstand großer Schaden.

Ines Kriegel (47), Vorsitzende des Schulfördervereins ist stinksauer wegen der sinnlosen Brandstiftungen. Der Verein hatte die Schuppen für den Schulgartenunterricht finanziert. Nun fehlen Abstellmöglichkeit für Gartengeräte und ein Unterstand für die Schüler bei schlechtem Wetter. Die Lehrer vermuten ehemalige Schüler als mögliche Feuerteufel. In einer SMS hatte man sich der Tat gerühmt und weitere Brandstiftungen angedroht.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen.   

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!