Feuerteufel wütet in Dresden – 5 Verletzte

In der Nacht zum Samstag hat ein Unbekannter bei den Bewohnern eines Plattenbaus in Dresden-Gorbitz für Angst und Schrecken gesorgt. Kurz vor Mitternacht brannte es gleich in drei Treppenhäusern eines Wohnblocks in der Sanddornstraße. +++

In den Häusern 9, 13 und 21 waren Plastikstühle, Altpapier und zwei Kinderwagen in Flammen aufgegangen und verbreiteten beißenden Qualm. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen den Kameraden helle Flammen entgegen.

Die Mieter hatten sich zum Glück richtig verhalten und waren zunächst in ihren Wohnungen geblieben. Dennoch kamen fünf Menschen wegen Rauchvergiftungen ins Krankenhaus. Es waren die Berufsfeuerwehr Dresden und die freiwillige Wehr Ockerwitz im Einsatz. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: News Audiovision

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar