Zwei Verletzte wegen brennendem Sofa

Chemnitz – Feuerwehr und Polizei wurden am späten Donnerstagabend zum Hochhaus Brückenstraße 2 gerufen. In der ersten Etage war es zu einem Wohnungsbrand gekommen.

© Härtelpress

Gegen 21.45 war nach Polizeiangaben ein Sofa in einer Wohnung im ersten Obergeschoss in Brand geraten.  Der 38-Bewohner hatte wohl noch versucht, die Flammen selbst zu löschen, wodurch er eine schwere Rauchgasvergiftung erlitt und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

© Härtelpress

Eine zweite Hausbewohnerin im Alter von 86 Jahren erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und musste ebenfalls notärztlich versorgt werden.

Die weiteren Bewohner konnten das Haus über eine Rettungstreppe verlassen.

Die Feuerwehr Chemnitz war mit 20 Einsatzkräften vor Ort und konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Genaue Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.