Feuerwehr sagt der Dürre den Kampf an

Chemnitz- Die Feuerwehr Chemnitz ist aktuell auf einer ganz besonderen Rettungsmission unterwegs. 

Denn die Hitzewelle belastet nicht nur die Chemnitzer, sondern auch die Natur. Gemeinsam mit dem Grünflächenamt kümmert sich die Feuerwehr daher nun um die Bäume im Stadtgebiet. Besonders Bäume, die an der Straßen stehen, benötigen Wasser, da diese zusätzlich vom Verkehr belastet werden. Das Grünflächenamt ist eigentlich für die Pflege von Grünanlagen zuständig. Aufgrund der langanhaltenden Hitzeperiode wurde sich nun dafür entschieden, zusätzlich auch den Bäumen etwas Gutes zu tun.

Dafür ist hat sich das Grünflächenamt nun die Unterstützung der Feuerwehr gesichert. Neben den Bäumen in der Stadt, wird sich auch um die Außengebiete am Stadtrand gekümmert. Das Grünflächenamt hat bei der Hitze also alle Hände voll zu tun.

Bei den vielen Bäumen in der Stadt, kann sich das Grünflächenamt natürlich nicht um alle kümmern. Wer der Natur ebenfalls etwas unter die Arme greifen möchte, kann aber auch selbst zur Gießkanne greifen.