Feuerwehr versteigert Oldtimer

Ein Kraftfahrzeug wird dann zum „Oldtimer“, wenn es älter als 20, 25 oder 30 Jahre ist.

Das ist abhängig von der Definition. Oldtimer müssen nicht unbedingt restaurierte Fahrzeuge sein – in unserem Fall dreht es sich aber um ein sehr gut erhaltenes Sammlerstück.

Das ist: Der Oldi! Oder auch: Der IFA S 4000-1. Nicht neu, nicht auf alt gemacht sondern wirklich alt. Der Oldi ist eines der letzten Exemplare. Baujahr: 1963! Und das ist noch lange nicht alles: Von Lenker bis Leiter ist dieses Löschfahrzeug durch und durch original.

Interview: Hans Neumann – Brandinspektor

1996 kam die Freiwillige Feuerwehr Kitzscher für einen symbolischen Preis zu diesem Prachtstück. Allerdings musste viel Geld und Liebe in den damals trostlosen Oldtimer gesteckt werden.

Interview: Hans Neumann – Brandinspektor

Ein Riesen Aufwand, der sich gelohnt hat! Und dennoch: Das Nostalgiefahrzeug wird verkauft. Im Internet zeigt es sich von seiner besten Seite, um ein neues Zu Hause zu finden. Liebhaber können es ersteigern. Aber warum? Nimmt der Oldi in Kitzscher zu viel Platz weg?

Interview: Hans Neumann – Brandinspektor

Bis zum 13. März kann geboten werden. Solange gehört das Nostalgieauto noch der Feuerwehr Kitzscher. Dann heißt es mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Ade lieber Oldtimer.