Feuerwehreinsatz in Frankenberg

Frankenberg- Das Feuer in einer Anlage für betreutes Wohnen hat in der Nacht zum Donnerstag in Frankenberg einen Großeinsatz von Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei ausgelöst.

Der Brand war etwa eine halbe Stunde nach Mitternacht im dritten Obergeschoss des Gebäudes in der Dr.-Bruno-Kochmann-Straße ausgebrochen und hatte sich innerhalb kurzer Zeit auf das vierte Obergeschoss ausgedehnt. 16 Menschen wurden von den Einsatzkräften evakuiert und vorübergehend in einer städtischen Einrichtung untergebracht. Zwei Bewohner wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nachdem alle Bewohner evakuiert waren, begann die Feuerwehr mit den Löscharbeiten im Inneren des Hauses. Von außen wurde zudem über eine Drehleiter die Brandbekämpfung aufgenommen. Die Löscharbeiten dauerten bis zum frühen Morgen an. Durch den Brand sind mehrere Wohnungen nicht mehr bewohnbar.

Wodurch das Feuer ausgebrochen ist, müssen nun Brandursachenermittler der Kriminalpolizei untersuchen. Wie hoch der entstandene Schaden ist, muss ebenfalls noch ermittelt werden.