Feuerwehreinsatz nach Firmeneinbruch

Nachdem Polizeibeamte am Mittwochmorgen wegen einer Einbruchsmeldung zu einem Firmengelände an der Radeburger Straße gerufen wurden, bemerkten sie einen starken Geruch. Die Feuerwehr führte umfangreiche Messungen durch, konnte jedoch keine Gefahr feststellen. +++

Eine Einbruchsmeldung führte am Morgen zu einem Feuerwehreinsatz an der Radeburger Straße.

Polizeibeamte wurden wegen einer Einbruchsmeldung zu einem Firmengelände an der Radeburger Straße gerufen. Vor Ort stellten sie fest, dass Unbekannte die Türen zu verschiedenen Häusern des Gebäudekomplexes aufgehebelt hatten. Davon war auch eine Lagerhalle betroffen. Als die Beamten die aufgebrochene Tür in Augenschein nahmen, bemerkten sie einen auffälligen Geruch und verständigten die Feuerwehr.

Einsatzkräfte der Feuerwehr führten daraufhin umfangreiche Messungen durch, konnten jedoch keine gesundheitsrelevanten Beeinträchtigungen feststellen.

Eine anschließende Prüfung ergab, dass in der Halle Chemikalien ordnungsgemäß deklariert und entsprechend den Anforderungen gelagert waren.

Was letztlich den auffälligen Geruch verursachte, ist nicht bekannt.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar