Feuerwehreinsatz wegen Dieseldieben

Am Sonntag haben Passanten bemerkt, dass auf einer Straße im Gewerbegebiet Rähnitz Kraftstoff aus dem Tank eines Schwerlasters ausläuft. Die Feuerwehr hat daraufhin die gefährliche Diesel-Schmiere von der Fahrbahn entfernt. +++


Was war passiert?

Kraftstoffdiebe hatten zunächst ein Loch in den Tank gebohrt, um Diesel abzuzapfen. Allerdings war das Loch zu hoch, da der Tank nicht ganz voll war. Aus dem zweiten, weiter unten angesetzten Loch lief schließlich der Kraftstoff aus. Zum Auffangen hatten die Diebe aufgeschnittene Plastik-Kanister für Scheibenfrostschutz derart dilettantisch präpariert, so dass viel Kraftstoff daneben lief.

 Vielleicht wurden die Diebe auch gestört und suchten das Weite. Das Dumme: Der Tankdeckel des Lkw war unverschlossen, die Dieselklauer hätten nur den Deckel abschrauben brauchen. Die Feuerwehr hat die Löcher behelfsmäßig mit Stöpseln verschlossen und musste die gefährliche Diesel-Schmiere von der Fahrbahn entfernen. Jetzt ermittelt die Kripo.       

Quelle: News Audiovision