Feuerwehrgroßeinsatz in Moritzburg

Am Sonntagnachmittag war in einem Waldstück zwischen Auer und Steinbach ein Feuer ausgebrochen.

Wegen der Hitze und des Windes breitete sich das Feuer schnell aus. Zeitweise standen 15 Hektar Wald in Flammen. Die Feuerwehr war mit 150 Männern im Einsatz. Bei der Brandbekämpfung wurden sie auch durch Hubschrauber der Polizei unterstützt.

Nach einigen Stunden war der Brand gelöscht, verletzt wurde niemand. Die zunächst geplante Evakuierung der Ortschaft „Neuer Anbau“ musste nicht durchgeführt werden. Um ein Wiederaufflammen der Glutnester zu verhindern wurde eine Brandwache eingerichtet. Heute begann die Polizei mit der Ermittlung der Brandursache. Die Beamten gehen nach den ersten Erkenntnissen von Brandstiftung aus.

Wie das Wetter in Chemnitz wird, erfahren Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar