Feuerwerksverkauf in Leipzig

Silvester ohne Feuerwerk ist kein richtiges Silvester.

Kein Wunder also, dass im vergangen Jahr in Leipzig und ganz Deutschland über 100 Millionen Euro für Knaller und Raketen ausgegeben wurden. Damit man bei dem bunten Vergnügen aber nicht sein „blaues Wunder“ erlebt, gibt es einige Dinge, die man beachten sollte.

Der Feuerwerksverkauf in Leipzig läuft noch in vollen Zügen und schon fliegen die ersten Geschosse durch die Luft. Bei der Vorfreude auf den Jahreswechsel darf man allerdings nicht vergessen: Raketen und Knaller sind Sprengstoffe. Schon beim Kauf ist also Vorsicht geboten.

Interview: Peter Heitmann – Branddirektor

Also Gebrauchsanweisungen sorgfältig durchlesen und zwar bevor der Alkoholkonsum die Aufnahmefähigkeit einschränkt. Außerdem gilt:

Interview: Peter Heitmann – Branddirektor

Auch unter Autos haben Knaller nichts zu suchen. Ebenso wenig sollten Raketen und Böller aus der Hand abgefeuert werden.

Interview: Peter Heitmann – Branddirektor

Wenn es doch zu einem Brand kommt, kann man versuchen ihn mit Wasser zu bekämpfen.
Im Zweifelsfall sollte allerdings immer die Feuerwehr gerufen werden. Wer Raketen und Knaller ordnungsgemäß zündet, kann das bunte Spektakel in und um Leipzig unbesorgt genießen und gut ins neue Jahr rutschen.