Fiat fängt Feuer: Schwerer Verkehrsunfall auf der A9

Leipzig - Am Mittwochmorgen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der A9 Richtung München. Beteiligt waren ein Kleintransporter und ein Sattelzug.

Um ca. 05:50 Uhr war der Fahrer eines Kleintransporters der Marke Fiat auf der Autobahn 9 in Richtung München unterwegs. Zwischen der Abfahrt Wiedemar und dem Schkeuditzer Kreuz fuhr er auf einen fahrenden Sattelzug auf. Der Kleintransporter überschlug sich und geriet in Brand. Der 44-jährige Fahrer musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.  Der Lkw war mit Flüssigdünger beladen.

"Die Unfallursache ist bisher unklar. Die A9 musste ab der Auffahrt Wiedemar (AS 14) in Richtung München voll gesperrt werden. Wir bitten um das Freihalten der Rettungsgasse.", teilte die Pressesprecherin der Polizei, Silvaine Reiche, am Morgen mit.

© Sachsen Fernsehen