Fighting Kangaroos Chemnitz gelingt Revanche

Nach der Niederlage vom vergangenen Wochenende gegen den TSV Stuttgart haben die Chemnitzer Zweitliga-Volleyballerinnen der Fighting Kangaroos zu Beginn der Rückrunde wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden.

Durch den 3:0 (26:24, 28:26, 25:18) Auswärtserfolg beim TV Hülzweiler springen die „Kängurus“ mit nun 20:8 Punkten wieder auf Rang 3 hinter Spitzenreiter Lohhof (26:2) und Erfurt (26:2). Die Chemnitzer „Kängarus“ profitieren dabei von der 2:3-Niederlage des SV Sinsheim gegen den TSV Stuttgart. 250 Zuschauer sahen zunächst zwei spannende Sätze (26:24, 28:26), bei denen am Ende die Damen des Chemnitzer PSV die Nase vorn hatten. Zur Erinnerung: Im Hinspiel führte Chemnitz ebenfalls schon mit 2:0 nach Sätzen, ehe der TV aus Hülzweiler einen Matchball abwehrte, das Spiel mit 3:2 gewann und die Punkte mit ins Saarland nahm. Dieses Mal ließen die Chemnitzer Kangaroos im dritten Durchgang nichts mehr anbrennen, siegten verdient mit 25:18 und revanchierten sich nach 76 Minuten Spielzeit eindrucksvoll für die Auftaktniederlage zu Saisonbeginn.Link: http://www.cpsv-volleyball.de/Fotos: Heiko Kießling – http://www.kiessling-fotos.de