Film ab! – Filmeinreichung für Schülerfilm-Festival gestartet

Dresden – Das sächsische Schülerfilm-Festival Film ab! geht jetzt mit einer neuen Ausgabe an den Start und sucht wieder Nachwuchs-Filmemacher. Das Festival präsentiert die Filmarbeit sächsischer Schulen und macht die Arbeiten der Schüler einer größeren Öffentlichkeit zugänglich.

Neben Workshops rund ums Filmemachen und der Präsentation der Filme auf der großen Leinwand, gibt es Preise in den unterschiedlichen Kategorien zu gewinnen.

Kultusministerin Brunhild Kurth ruft alle Schülerinnen und Schüler dazu auf, sich am Schülerfilm-Festival zu beteiligen: „Das Festival ist eine hervorragende Gelegenheit für die Schüler Medienkompetenz zu erwerben und zu zeigen. Sie werden motiviert, selbst Filme zu produzieren, den Umgang mit dem Medium zu erlernen und ihre Ergebnisse zu teilen.“

Eingereicht werden können alle Filme, die im Schuljahr 2015/2016 und 2016/2017 im Rahmen des Unterrichts, der Ganztagesangebote (GTA), in AGs oder im Rahmen von Projekttagen oder -wochen an sächsischen Schulen entstanden sind. Die Filme müssen von und mit Schülern umgesetzt worden sein. Ganz egal ob Spielfilm, Literaturverfilmung, Animationsfilm, Dokumentarfilm oder Experimentalfilm. Alle Filmeinreichungen sollten die Länge von 30 Minuten nicht überschreiten. Die Filme müssen als DVD eingereicht oder als Datei hochgeladen werden. Die selbst produzierten Filme können von sächsischen Schülern aller Schularten als Einzelteilnehmer, Gruppen, Schulklassen oder Arbeitsgemeinschaften eingereicht werden. Einsendeschluss ist Montag, der 9. Oktober 2017.

Eine Neuerung gibt es für alle Lehrerinnen und Lehrer schon vorab: Am 31. August 2017 findet von 14-17 Uhr im Medienpädagogischen Zentrum (MPZ) Chemnitz eine erste Fortbildung zum Thema Schulische Filmarbeit und Medienbildung statt und thematisiert den fachlichen und medienpädagogischen Einsatz des Filmemachens im Unterricht sowie die praktische Umsetzung von Filmprojekten. „Das Schülerfilm-Festival ist damit ein sehr gutes Beispiel wie Medienbildung für Schüler und gleichermaßen für Lehrer verbunden werden können“, betonte die Ministerin.

Eine Lehrerin wird über die Erfahrungen beim Filmdreh mit ihrer Klasse sprechen und über die Motivation und die Bedeutung für alle Beteiligten den Film später beim Festival mit Publikum auf einer großen Leinwand zu sehen. In der Fortbildung wird weiterhin auf die Arbeit der Schülerjury eingegangen und es werden die unterschiedlichen Workshopangebote für Schüler, Lehrer und Eltern erklärt, die den Film ab! – Festivaltag jedes Jahr begleiten.

Es ist geplant, diese Fortbildungsmaßnahme auch als schulinterne Veranstaltung (SCHILF) anzubieten.

Das Sächsische Schülerfilm-Festival Film ab! findet in diesem Jahr am 25. November 2017 in der Schaubühne Lindenfels in Leipzig statt. Alle Schülerinnen und Schüler deren Filme ausgewählt werden, laden wir zur Teilnahme am 7. Film ab! Festival 2017 ein. In Filmvorführungen werden die nominierten Beiträge dann im Festivalkino zu sehen sein. Außerdem geben erfahrene Filmemacher in Workshops weitere Tipps zum Filmemachen. Eine prominent besetzte Jury wird nach der Aufführung der Filme über die Preisträger in den Kategorien „Klasse 1-4“, „Klasse 5-8“ und „ab Klasse 9“ entscheiden. Zusätzlich wird von allen Anwesenden ein Preis für den „Publikumsliebling“ gekürt. Außerdem wird auch 2017 der Preis der Jugendjury verliehen.

Alle Informationen zum Festival und zur Einreichung gibt es im Internet unter:
https://www.schuelerfilmfestival-sachsen.de/service.

© Film ab! Sächsisches Schülerfilm-Festival