Filmfest Dresden – Die Höhepunkte am Wochenende

Das Festivalwochenende und der Festivalhöhepunkt: die Verleihung der Goldenen Reiter des 26. Filmfest Dresden 2014. Mehr Infos bei DF-Online. +++

Kinder+ Jugendprogramm am Wochenende

Für Kleine Filmfans und ihre großen Begleiter gibt es an diesem Wochenende zahlreiche Programme. Für jede Altersklasse wurden eigene Kurzfilmprogramme kuratiert und werden mit professionellem Kommentar gezeigt. „Kids 1: Tagträumer und Nachtschwärmer“ für die 5 bis 9jährigen gibt es am Sonnabend um 15:00 Uhr in der Schauburg und im Kinosaal des Lingnerschlosses zu sehen, am Sonntag um 16:00 Uhr im Programmkino Ost. Für die 9 bis 11jährigen gibt es das Programm „Kids 2: Miteinander Füreinander“ am Sonnabend um 16:00 Uhr und am Sonntag um 11:00 Uhr im Thalia Kino zu sehen. Das Programm „Kids 3: Zeig mir Deine Welt“ für die 11 bis 13järhigen kann am Sonntag im Thalia angeschaut werden. Für die 10 bis 14jährigen werden die Kurzfilme aus „Kids 4: großes Kino“ am Sonnabend um 11:00 Uhr und am Sonntag um 16:00 Uhr über die Leinwand flimmern.

Auch für Teenager und junggebliebene Erwachsene gibt es ein spannendes, junges Programm „Jugend_frei: Starke Banden“, das am Sonnabend um 22:00 Uhr und am Sonntag um 21:30 Uhr in der Schauburg gezeigt wird.

Meisterklasse Phil Mulloy

Phil Mulloy ist zum einen Mitglied der Festivaljury für den Internationalen Wettbewerb, vor allem ist er aber selbst Filmschaffender und ein bekannter Name in der Animationsszene. Bei einer Meisterklasse, am Sonnabend um 11:00 Uhr in der Schauburg (Eintritt: frei, in englischer Sprache) gibt er einen exklusiven Einblick in sein Schaffen. Für ihn ist das Animationsfilmemachen „eine wunderbare Reise hin zu meiner eigenen Kreativität und zu meinem Weltverständnis. Es schien so, als könne ich alles tun und sagen, was ich wollte. Animationsfilm! Das ist was für Kinder. Na und? Das ist ja kein echter Film, nur ein paar Papierfetzen, Pinsel und Tinte. Perfekt! Kein lästiges Warten mehr, dass die Produzenten Geld auftreiben und die Drehbuchleser ihre Kommentare abgeben. Heute erdacht, morgen gemacht.“

Lingnerschloss

Der neue alte Kinosaal im Lingnerschloss wird erstmalig vom FILMFEST DRESDEN als Spielort genutzt. Der restaurierte Saal bietet eine großartige Atmosphäre für die kurzen Filme des FILMFEST DRESDEN und so freut man sich hier am Sonnabendnachmittag 3 Programme präsentieren zu können. Los geht es um 15:00 Uhr mit dem Kinderprogramm Kids 1: „Tagträumer und Nachtschwärmer“. Um 17:00 Uhr wird das Tributprogramm des polnischen Filmemachers Daniel Szczechura zu sehen sein und um 19:00 Uhr wird das Programm „Focus Europa: Short Matters!“ auf die Leinwand kommen. Gezeigt wird eine Auswahl der Kurzfilme, die 2013 für den Europäischen Filmpreis nominiert wurden, darunter der Preisträger „Death of a Shadow“. Dieses Programm wird in einer Kooperation mit der European Film Academy gezeigt.

Fokus Bosnien und Herzegowina und Québec

Die Länderschwerpunkte stellen seit vielen Jahren eine der Charakteristiken des FILMFEST DRESDEN dar. Traditionell kooperiert man dabei mit der frankophonen Partnerregion des Freistaates Sachsen in Kanada, mit Québec, deren Regierung und der SODEC (Société de développement des entreprises culturelles), die das FILMFEST DRESDEN seit vielen Jahren dabei unterstützen Filme aus Québec zu präsentieren. In „Sans limites!“ bekommen die Besucher fünf Filme ohne Scheu vor Pathos, politisch unkorrekt, immer mit einer Prise abgründigen Humors und einem Hauch B-Movie-Charme zu sehen. Es läuft zum letzten Mal am Sonnabend um 20:00 Uhr im Thalia Kino.

Mit Unterstützung der Europäischen Kommission präsentiert das FILMFEST DRESDEN mit dem „Fokus Bosnien und Herzegowina: Sarajevo Storys“ erstmalig eine Auswahl kurzer Filme des internationalen Sarajevo Film Festivals. Wenn man dabei inhaltlich jedoch an den Bosnienkrieg und seine Auswirkungen denkt – weit gefehlt! „Sarajevo – Stadt des Films“ heißt das Produktionsprogramm, welches seit 6 Jahren im Rahmen des Festivals stattfindet und junge Filmemacher aus Südosteuropoa versammelt, um in wenigen Tagen kurze Filme zu drehen. 25 Kurzfilme sind in diesem Rahmen entstanden, 5 davon werden exklusiv auf dem FILMFEST DRESDEN präsentiert.

Die „Sarajevo Storys“ gibt es am Sonnabend um 19:30 und am Sonntag um 14:00 Uhr in der Schauburg zu sehen.

Preisverleihung, Preisträgerprogramme, Festivalparty

Darauf fiebern am Ende alle beim FILMFEST DRESDEN hin, auf den Moment in dem es wieder heißt „The Golden Horseman goes to …“. Am Sonnabend um 20:00 Uhr werden im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden die acht Goldenen Reiter und der Filmförderpreis der Kunstministerin vergeben. Im Anschluss daran feiern die Festivalmacher, die Filmemacher, die Preisträger, die Fachbesucher und die Dresdner gemeinsam das 26. FILMFEST DRESDEN mit der großen Festivalparty „Final Cut“ im Alten Wettbüro Dresden. Dazu sind ausdrücklich alle Dresdner eingeladen! Das britische Künstlerduo Sculpture, Jacob Korn von Uncanny Valley, Cuthead u.v.m. geben sich an diesem Abend auf zwei Floors die Ehre und werden die feierwütige Gemeinde mit Funk, HipHop und Tech-House begeistern. Der Eintritt für die Party beträgt 9,- Euro (Tickets erhältlich im Alten Wettbüro).

Am Sonntag können die Dresdner und Festivalgäste dann noch einmal die Preisträgerfilme aller Wettbewerbe in den Preisträgerprogrammen in der Schauburg anschauen: 12:00 Uhr, 14:30 Uhr, 17:00 Uhr, 19:00 Uhr und 22:00 Uhr. Außerdem wird um 20:00 Uhr im Programmkino Ost das Programm „Preisträger 3“ zu sehen sein.

Quelle: Filmfest Dresden