Filmfest stellt Trophäen vor

Das Filmfest Dresden hat am Freitag seine neuen Siegestrophäen vorgestellt.

So werden die Preisträger künftig mit dem „Goldenen Reiter“ ausgezeichnet.

Die in Handarbeit gefertigten Preise stellen eine ideale Identifikationsfigur für die Dresdner dar.

Vom 18.-23. April wird der rote Teppich vor dem Metropolis ausgerollt.

Der „Goldene Reiter“ wird dann in acht Kategorien unter den 73 nominierten Filmen vergeben. Der Gesamtwert der Preisgelder beträgt rund 60.000 Euro.