Filmfestival Kurzsuechtig steht in den Startlöchern

Leipzig – Zum 15. Mal beginnt am Dienstag das Kurzfilmfestival Kurzsuechtig. Das Jubiläum ist ein großes Thema im Rahmenprogramm des Festivals, welches dieses Jahr das erste Mal Komplett im Kunstkraftwerk in Plagwitz stattfindet. Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Gastland Italien mit Kurzfilmen und Podiumsdiskussionen.

Ab Dienstag geht es wieder los!
Das Filmfestival Kurzsuechtig geht in seine 15. Ausgabe und nach dem Start im Jahr 2004 hat es mittlerweile seinen festen Platz in der Leipziger Kulturszene.
Nachdem im letzten Jahr bereits das vielfältige Rahmenprogramm einen neuen Standort gefunden hat, zieht nun das ganze Festival in das Kunstkraftwerk in Plagwitz um.

Besonders in diesem Jahr passe das Festival hervorragend zum neuen Standort, denn wie beim diesjährigen Festival dreht sich auch im Kunstkraftwerk vieles um das Gastland Italien, so der Program Director Matthias Wießner.
Stefanie Abelmann, die Organisatorin des Festivals, kündigt ein buntes und vielfältiges Rahmenprogramm an. Dabei sei für Jeden was dabei.
An insgesamt 5 Abenden können sich Filmbegeisterte die neuesten Werke aus Mitteldeutschland anschauen und andere Projekte wie die aktuelle 360° Technik präsentieren lassen.

Karten für das Festival sind auch für Kurzentschlossene noch erhältlich. Online auf www.kurzsuechtig.de/tickets oder im Campus Service der Uni Leipzig. Auch eine Abendkasse wird es geben. Das Festival geht bis einschließlich Sonntag.