Filmnächte am Elbufer knacken erneut Besucherrekord

Dresden - Erst 2018 knackten die Filmnächte am Elbufer den alten Besucherrekord, nun setzt die Saison 2019 noch einen drauf: Mit dem Abschlusskonzert von AnnenMayKantereit kamen 2019 fast 240.000 Besucher zu Europas größtem Kino- und Konzert-Open Air. 2019 war vor allem ein starkes Konzertjahr für die Filmnächte, die bei den zwölf Konzerten insgesamt acht mal, zu Roland Kaiser, AnnenMayKantereit, Materia und Casper sowie Die Fantastischen Vier, ausverkauft waren.

Nach jahrelanger Planung wurde rechtzeitig vor Beginn der Filmnächte Saison das neue Dach eingeweiht. „Die Konstruktion hat sich im Veranstaltungsbetrieb großartig bewährt. Unsere Gäste haben dadurch deutlich mehr Platz zum Sitzen und Flanieren. Obwohl die Investitionskosten rund 700.000 € betrugen, war uns dieser Schritt v.a. für den Komfort der Gäste und mehr Platz bei Konzerten wichtig – hier hat uns live die super Akustik unter dem Dach überrascht“, erklärt Johannes Vittinghoff, zweiter Geschäftsführer der Filmnächte. Neben der Dach-Investitionen investierten die Organisatoren u.a. im hohen fünfstelligen Bereich in die Projektions- und Gastronomietechnik sowie die Ausstattung. „Da wir keine öffentliche Förderung erhalten, ist ein solches Besucherergebnis auch wirtschaftlich wichtig, um überhaupt derartige Investitionen tätigen zu können. Es ist schön zu sehen, dass dieser Anspruch an Qualität von unseren Gästen wohlwollend angenommen wurde und wir vor unserem Jubiläum ein solch herausragendes Ergebnis feiern können“, so Vittinghoff weiter.