Filmnächte am Elbufer werden um einen Tag verlängert

Die Filmnächte laufen in diesem Jahr einen Tag länger als geplant. Grund ist der erste Projektorausfall in der Geschichte der Filmnächte am Freitag, während der Vorführung des Films „Interstellar“. Der wird am 24. August noch einmal gezeigt. +++

Am 24. August können Science-Fiction-Fans nun doch noch vom Elbufer aus in die Weiten des Universums aufbrechen: Nachdem ein Projektorausfall am vergangenen Freitag (17. Juli) die Veranstalter nach circa 20 Filmminuten zum Abbruch des Open-Air-Kinoabends zwang, steht nun fest, dass die Filmnächte um einen Tag verlängert werden, um den Oscar-Preisträger „Interstellar“ doch noch auf der großen Leinwand zu zeigen.

„Auf diese Premiere hätten wir in unserer 25. Saison gern verzichtet. Es war das erste Mal, dass wir einen Film aufgrund eines technischen Problems abbrechen mussten“, erklärt Johannes Vittinghoff, Geschäftsführer des Veranstalters PAN GmbH. „Wir möchten uns bei allen Besuchern für den entgangenen Kinoabend entschuldigen. Der Preis für die erworbenen Tickets wird selbstverständlich erstattet.“ Sein Dank gilt zudem den Technikern, die noch in der Nacht den Projektor wieder zum Laufen gebracht haben.

Wiederholung „Interstellar“ am 24. August 2015
Einlass: 19.30 Uhr | Filmbeginn: 20.30 Uhr
Tickets: 8,50 Euro (Online-VVK) bzw. 9,50 Euro (Abendkasse)

Die Tickets der ausgefallenen Vorstellung am 17. Juli behalten ihre Gültigkeit für die Wiederholung am 24. August. Alternativ können sich die Besucher den Ticketpreis zurückerstatten lassen.

1. Gäste, die ihr Ticket im Online-Vorverkauf erworben haben, bekommen den Ticketpreis automatisch auf ihr Konto gutgeschrieben.

2. Vorab an einer VVK-Stelle gekaufte Tickets können ausschließlich an dieser für die Rückerstattung des Ticketpreises eingereicht werden.

3. Vor Ort an der Abendkasse gekaufte Tickets können unter Angabe von Namen, Bankverbindung und E-Mail-Adresse per Post an die PAN GmbH (Carolinenstraße 1a, 01097 Dresden) geschickt werden. Der Betrag zuzüglich Porto wird dann auf das angegebene Konto überwiesen. Eine direkte Bar-Auszahlung im Büro ist nicht möglich.

Eine Erstattung des Ticketpreises ist bis maximal 30 Tage nach dem Ausfall der Vorstellung möglich.

Quelle: Filmnächte am Elbufer

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar