Filmreife Verfolgungsjagd

Plauen/ Neuensalz, OT Mechelgrün: In der Nacht zum Donnerstag lieferte sich ein 20-Jähriger eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Kurz vor Mitternacht wollte eine Zivilstreife in Plauen, Friedrich-Eckardt-Straße einen VW Golf kontrollieren. Als sich die Beamten mit Anhaltezeichen „Stopp Polizei“ bemerkbar machten, beschleunigte der Golf-Fahrer und raste davon.

Obwohl die Beamten dem Golf mit Blaulicht und Martinshorn folgten, war dessen Fahrer nicht zum Anhalten zu bewegen. Unter Missachtung sämtlicher Verkehrsregeln fuhr er teilweise mit über 100 km/h durchs Stadtgebiet, weiter über Oberlosa, Tauschwitz und Kleinfriesen in Richtung Mechelgrün. Hier kam der Golf beim Durchfahren einer Kurve von der Fahrbahn und landete in einem Gebüsch.

Beim Zurücksetzen rammte er schließlich noch das Polizeifahrzeug bis er endlich zum Stehen kam. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Nachdem die Beamten den 20-Jährigen überwältigt hatten, stellte sich heraus, dass er bereits wegen mehrerer Verkehrsstraftaten mit Haftbefehl gesucht wurde.

Noch in der Nacht durfte er seine mehrmonatige Jugendstrafe antreten.