Final-Kracher an der Gellertstraße

Chemnitz- Die Vorbereitungen bei den Himmelblauen laufen auf Hochtouren. Das letzte Pflichtspiel der Saison ist nicht nur ein Highlight für die Mannschaft, sondern auch für die Fans.

Im Finale des Sachsenpokals empfängt das Team von Trainer David Bergner den FSV Zwickau. Am bundesweiten Finaltag der Amateure sticht das sächsische Endspiel heraus, auch zur Freude vom Sächsischen Fußball-Verband. Der Sieger der Partie qualifiziert sich automatisch für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals. Beiden Vereinen würde dabei ein Heimspiel gegen ein höherklassiges Team winken. Beide Clubs sind finanziell angeschlagen und könnten die finanziellen Mittel gut gebrauchen.

Der Gegner aus Zwickau blickt auf eine starke Saison zurück. Platz Sieben stand am Ende der Spielzeit in der 3. Liga zu Buche. Cheftrainer Joe Enochs will das i-Tüpfelchen auf die Saisonbilanz.

Knapp 11.000 Tickets sind für die Partie im Stadion an der Gellertstraße bereits verkauft. Nicht mitwirken vor vollem Haus kann CFC-Stürmer Dejan Bozic. Nach 21 Toren in der zurückliegenden Regionalliga-Saison fehlt der 26-jährige gelbgesperrt. Andere Verbände haben die Regelung der 2-Karten-Sperre bereits abgeändert, um den besten Spielern das Finale zu ermöglichen.

Anstoß der Partie im Stadion an der Gellertstraße ist am Samstag um 14:15 Uhr.