Finanzkrise belastet Situation im Einzelhandel

Auf seiner Landesmitgliederversammlung heute in Dresden hat der Handelsverband Sachsen e. V. vor ca. 170 Teilnehmern eine nüchterne Bilanz zum Geschäftsjahr gezogen.  

 Die katastrophalen Turbulenzen auf den Finanzmärkten haben die Konsumstimmung belastet. Es werden weniger Markenartikel gekauft, Discounter haben profitiert. , so Präsident Kippig.  

Nach 8 Monaten liegt der Einzelhandelsumsatz immer noch um 1 % unter dem Vorjahresniveau. Laut einer aktuellen Umfrage des Verbandes erwarten 46 % der Einzelhandelsbetriebe eine Verbesserung der Situation.  

Ein Abflachen der Preissteigerungsrate verringert die Kaufkraft weniger stark als in der Vergangenheit, die Chancen für ein normales Weihnachtsgeschäft stehen nicht schlecht. , so Präsident Kippig.  

++

Mehr Nachrichten in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.