Finanzprobleme: Schließung der City BKK

Zum 30. Juni wird mit der City BKK erstmals eine Krankenkasse wegen massiver Finanzprobleme geschlossen. Ehemalige Mitglieder sollten sich schnell eine neue Kasse suchen. +++

Hannelore Strobel, Pressesprecherin der AOK PLUS rät den Mitgliedern der City BKK, so schnell wie möglich eine neue Krankenkasse zu wählen: „Dies gilt vor allem für Versicherte, die auf fortlaufende Leistungen wie Kranken- oder Pflegegeld angewiesen sind. Je früher man sich für eine neue Kasse entscheidet, desto weniger Übergangsprobleme treten anschließend auf.“ Darüber hinaus sei es hilfreich, wenn Versicherte Bescheide, etwa über Krankengeldbezug oder Pflegegeld, von der bisherigen Kasse einreichen und dabei bereits auch ihre Bankverbindung angeben.

Bis zum 14. Juli 2011 können Mitglieder der City BKK noch eigenständig ihr Kassenwahlrecht ausüben. Anschließend übernehmen der Arbeitgeber, die Bundesagentur für Arbeit oder die Rentenversicherung diese Entscheidung.

Quelle: AOK PLUS

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!