Finanzspritze für die Dresdner Eislöwen – Entscheidung vertagt

Die Stadt Dresden hat den Dresdner Eislöwen am Montag eine Liquiditätsspritze von 150.000 Euro angeboten. Derzeit prüft ein Anwalt das Angebot. Am Mittwochabend soll die Entscheidung fallen. +++

Mitteilung der Dresdner Esilöwen zum Thema:

Die BG ESCD Dresden mbH hat die überreichte Vereinbarung zur Überprüfung des Liquiditätsengpasses Ihrem Anwalt übergeben, der nun alle vertraglichen Bestandteile genau prüft.

Da die Gesellschafter alle beruflich sehr eingespannt sind und ein Gesellschafter sich im wohlverdienten Jahresurlaub befindet, benötigen die Gesellschafter und die Geschäftsführung noch bis morgen Abend Zeit um eine Verantwortungsbewusste Entscheidung für das Dresdner Eishockey zu treffen.

Quelle: Betriebsgesellschaft ESCD Dresden mbH

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!