Finanzspritze für Klinikum St. Georg

Leipzig – Das Klinikum St.Georg erhält in der kommenden Woche einen Fördermittelscheck in Höhe von 1,7 Millionen Euro.

Mit dem Geld wird ein Tumornetzwerk für die Region Nordsachsen aufgebaut, dessen Hauptsitz das Klinikum St. Georg werden soll. Ziel ist die telematische Vernetzung des Klinikums als Schwerpunktversorger mit Krankenhäusern sowie Haus- und Fachärzten. Damit sollen Patienten mit Tumorverdachtsdiagnosen und Tumoren besser versorgt werden.

Überreicht wird der Fördermittelbescheid am Donnerstag von der sächsischen Gesundheitsministerin Barbara Klepsch.

© Sachsen Fernsehen