Finanzspritze für TU

Die Technische Universität in Chemnitz soll von oben eine kräftige Finanzspritze bekommen.

Wissenschaftsminister Matthias Rößler erwartet, dass bis 2008 insgesamt 700 Millionen EURO in die sächsischen Hochschulen fließen. Das Geld soll in die Infrastruktur investiert werden. In Chemnitz betrifft das unter anderem die Sanierung des Unigebäudes an der Straße der Nationen. An der Reichenhainer Straße stehen Arbeiten am Weinholdbau und außerdem der Physik-Neubau an.