Fit ins neue Jahr

Der Silvesterlauf des Chemnitzer Polizeisportvereins feiert sein 20-jähriges Jubiläum.

Männer in den besten Jahren bereiten sich auf den letzten Höhepunkt des Laufjahres vor:
Den Silvesterlauf des Chemnitzer Polizeisportvereins.

In diesem Jahr feiert die Traditionsveranstaltung ihr zwanzigstes Jubiläum.
Zu diesem Anlass werden rund 400 Teilnehmer aus dem Raum Chemnitz, Dresden und Leipzig, aber auch aus Thüringen erwartet.

Während im vergangenen Jahr Kälte und Schnee den Läufern zusetzten, wird zum Jubiläum ungewöhnlich mildes Wetter herrschen.

Interview – Steffen Müller Chemnitzer Polizeisportverein e.V.

Am Samstag können die Läufer und Läuferinnen zwei Strecken in Angriff nehmen: 3 und 10 Kilometer.

Die Alterspanne reicht dabei vom Schüler bis zum rüstigen Über-80-Jährigen.
Auch der eine oder andere gute Vorsatz fürs neue Jahr spielt bei der Anmeldung eine Rolle.

Interview – Steffen Müller Chemnitzer Polizeisportverein e.V.

Die Anmeldung ist auch noch für Kurzentschlossene möglich.
Am Wettkampftag kann man sich bis 9:30 Uhr in die Listen eintragen lassen.

Ab 10 Uhr wird dann an der Sporthalle an der Forststraße das Startsignal gegeben.

Dabei sollte man vor allem auf die passende Kleidung achten, denn wer will schon krank ins neue Jahr starten?

Interview – Steffen Müller Chemnitzer Polizeisportverein e.V.

Doch auch wer sich nicht mit anderen Menschen sportlich messen möchte, sollte in diesen Tagen die Laufschuhe aus dem Schrank holen.

Eine Runde durch den Wald bringt den Kreislauf in Schwung und man startet fit ins neue Jahr.