„Fitnessprogramm“ für Studienanfänger an der HTWK Leipzig erhält Förderung

Für ihren Antrag „StudiFIT – Studieren lernen fürs Leben“ erhält die HTWK Leipzig für die nächsten fünf Jahre eine Förderung vom Bund. Inhalt des Konzeptes ist es, Studienanfängern mit unterschiedlichen Voraussetzungen den Einstieg in den Studienalltag zu erleichtern. +++

Ziel eines individuellen „Fitnessprogramms“ ist es, das selbstorganisierte Lernen von Eigeninitiative und Eigenverantwortung der Studierenden zu fördern.
So sollen alle Studierenden zu einem erfolgreich Studienabschluss geführt werden. Dafür entwickelt die Hochschule ein umfangreiches Konzept, welches Schwerpunkte auf einen Selbsttest sowie begleitende Beratung legt.

Hintergrund sind die verschiedenen Bildungsbiografien, auf die die Studenten der HTWK Leipzig zurückblicken.
Sie bringen bezüglich Studienziel, sozialer Gruppe, Vorbildung und Herkunft sehr unterschiedliche Voraussetzungen mit – und haben entsprechend verschiedene Bedürfnisse. Darüber hinaus finden die meisten Studienabbrüche in den ersten vier Semestern statt.

Hier will die HTWK Leipzig ansetzen, indem sie mit speziellen und individuellen Angeboten Studierenden in den ersten Semestern, der so genannten Studieneingangsphase, ganz besonders zur Seite steht.