Flammeninferno im Obergeschoss

Chemnitz- Am späten Sonntagabend ist es im im Stadtteil Yorckgebiet zu einem schweren Wohnungsbrand gekommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst mussten gegen 22:00 Uhr in die Zeisigwaldstraße ausrücken.

Im 4. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses stand eine Wohnung bereits in Vollbrand. Ein Mann saß zudem auf dem Fensterbrett der Wohnung. Die Feuerwehr konnte mit Hilfe einer Drehleiter den 33-Jährigen retten. Aufgrund starker Rauchentwicklung mussten alle Bewohner des Hauses evakuiert und zwischenzeitlich in einem Bus der CVAG untergebracht werden.

Gegen 0:55 Uhr konnte die Feuerwehr die Löscharbeiten beenden. Drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die betroffene Wohnung sowie zwei weitere sind aktuell nicht bewohnbar. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wie es zu dem Brand kommen konnte.