Flammeninferno in Chemnitzer Gartenverein

Die Nacht zum Freitag war wieder eine heiße Nacht für die Chemnitzer Feuerwehr.

Gegen 03.00 Uhr wütete in der Gartensparte Sommerlust am Marktsteig ein wahres Flammeninferno. Mehrere Gartenlauben standen lichterloh in Flammen, letztlich fielen dem Brand sechs bis sieben Lauben zum Opfer.

Die Löscharbeiten gestalteten sich wegen der engen Wege schwierig. Löschwasser musste über eine lange Strecke herbei geschafft werden, außerdem waren Tanklöschfahrzeuge im Einsatz. Brandursache und Schadenshöhe stehen noch nicht fest, Brandstiftung ist aber wahrscheinlich. Die Kripo hat ihre Ermittlungen aufgenommen.