Fliegerbombe

Der Sprengkörper wurde am Mittwoch, ca 18.30 Uhr an der Rohrteichstraße/ Adenauerallee entdeckt. Die Bombe wurde ca 10:25 Uhr gesprengt. Eine Zusammenfassung von den Evakuierungen sehen sie auf www.leipzig-fernsehen.de +++

Am Mittwochabend, um circa 18:30 Uhr, wurde eine 75 kg schwere amerikanische Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entdeckt. Der Sprengkörper befindet sich an der Rohrteichstraße/ Adenauerallee, wurde bei Bauarbeiten gefunden und vermutlich dabei bewegt.

Die Adenauerallee befindet sich direkt am Bahngelände, aus diesem Grund wurde der direkte Bahnverkehr weitgehend umgeleitet. Der Fernverkehr aus Richtung Dresden, Döbeln, Grimma wird über den Güterring Mockau umgeleitet, fährt von dort weiter zum Hauptbahnhof. Die Regionalzüge enden in Borsdorf, Fahrgäste werden mit Bussen zum Hauptbahnhof gebracht.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat einen Sperr-Radius von 500 Metern um den Fundort angeordnet. Circa 170 Anwohner der nördlichen Rosa-Luxemburg-Straße und Neustädter Straße mussten wegen der Entschärfung der Fliegerbombe evakuiert werden. 100 Anwohner wurden in der Sporthalle am Rabet untergebracht und viele andere sind bei Freunden und Bekannten untergekommen. 

Bis circa um 4:00 Uhr sollen die Evakuierungsmaßnahmen abgeschlossen sein, danach soll die Bombe entschärft werden.

Update 4:03 Uhr

In wenigen Minuten startet die Entschärfung der Fliegerbombe.

Update: 4:24 Uhr 
Entschärfung beginnt.