Floor Fighters kämpfen auswärts

Chemnitz - Die Floor Fighters treten am Samstag gegen den TV Schriesheim an. Das Spiel verspricht höchste Spannung, da die Schriesheimer Mannschaft nur einen Platz hinter den Chemnitzer Floorballern steht.

Erst in der vergangenen Woche mussten die Floor Fighters eine Niederlage verkraften. Mit verkleinerten Kader reisten die Chemnitzer nach Hamburg. Bis zum Anfang des zweiten Drittels waren die Fighters weit abgeschlagen. Die Piranhaas Hamburg führten mit 5:0. Durch einen Strategiewechsel gelang der Mannschaft von Sascha Franz die Aufholjagd, sodass sie mit einem 6:3 in die Pause gehen konnten. Der FFC konnte das Tempo halten, doch für einen Sieg reichte es nicht mehr. Die Chemnitzer mussten mit einer recht knappen Niederlage von 7:5 zurück nach Hause fahren.

Trotz dieser Niederlage stehen die Floor Fighters stabil auf dem 3. Tabellenplatz der Floorball-Bundesliga. Die kommenden Gegner aus Baden-Württemberg haben sich auf den vierten Tabellenplatz hochgearbeitet. Die Fighters wollen ihren guten Play-off-Startplatz unbedingt verteidigen und die drei Punkte mit nach Hause bringen. Dies wird nicht leicht werden. Die Aufsteiger aus Süd-Deutschland waren schon beim Pokalspiel kein leichter Gegner. Die Chemnitzer Floorballer konnten die Schriesheimer Ende des vergangenen Jahres nur knapp mit einem 9:8 besiegen. Die Vorbereitungen der Chemnitzer für das Auswärtsspiel laufen auf Hochtouren. Eine weitere Niederlage wollen sie verhindern. Für einen Sieg brauchen sie neben ihrem Können nur das nötige Selbstvertrauen und den richtigen Schwung.

© Chemnitz Fernsehen