FLOOR FIGHTERS Meister der 2. Bundesliga

In einer „best of three“ Serie setzten sie sich bereits im zweiten Spiel gegen den SSF Dragons Bonn durch.

Nach dem Hinspielsieg (7-4) konnten die Chemnitzer auch das Rückspiel am vergangenen Samstag vor heimischer Kulisse mit 7-3 gewinnen.

Doch dieser klare Erfolg wollte schwer erkämpft sein. 40 Minuten bot der Gegner starke Gegenwehr und hatte sogar leichte Chancenvorteile, schwächelte allein in der Chancenverwertung. Ganze 2 Tore auf beiden Seiten (für Chemnitz durch Franz und R. Thiele) gelangen so in den ersten beiden Dritteln.

Ein völlig anderes Bild bot sich den 150 Zuschauern in der vollen Sporthalle an der Flemmingstraße im Schlussabschnitt. Ganze 6 Sekunden benötigte Raphael Thiele, um die FLOOR FIGHTERS erstmalig in Front zu schießen. Damit war der Bann gebrochen und der Endstand von 7-3 stand bereits nach 48 Spielminuten fest. Im Minutentakt hatten Pietilä und der an diesem Tag groß aufspielende Thiele mit Doppelpack nachgelegt.

Nach der Siegerehrung und Pokalübergabe durch den Präsidenten von Floorball Deutschland, Herrn Professor Stoll, kannte die Freude keine Grenzen – das erste Saisonziel ist erreicht und dies mit der beeindruckenden Bilanz von 18 Siegen in 18 Spielen! Doch kaufen kann man sich davon leider immer noch nichts.

Dank Relegationsmodus werden die Fans und Spieler zum Showdown in den nächsten Wochen geladen. Gegen den Tabellenletzten der 1. Bundesliga muss eine erneute „best of three“ Serie über Auf- und Abstieg entscheiden. Und dies ist ausgerechnet der Nachbar UHC Döbeln.

Das Auftaktmatch findet bereits am kommenden Samstag, 16.30 Uhr in Döbeln statt.

Eine tolle Chance bietet sich dann am 1. Mai: Die FLOOR FIGHTERS werden erstmalig in der zentralen Richard-Hartmann-Halle in Chemnitz aufspielen.

Vorstandsvorsitzender Georg Schmidt: „Wir wollen dieses besondere Derby nutzen, um den Sport einem möglichst großen Publikum präsentieren zu können. In der Sporthalle Flemmingstraße waren zum Pokalspiel gegen Döbeln über 220 Besucher und die Halle war restlos überfüllt. Zum Relegationsspiel wollen wir nun einen neuen Besucherrekord für Floorball in Chemnitz aufstellen und gehen von über 500 Besuchern aus.“ Das Spiel wird zur Primetime um 19.30 Uhr angepfiffen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!