Floor Fighters mit Big Points

Chemnitz- Die Floorfighters Chemnitz haben im Heimspiel gegen Schenefeld einen extrem wichtigen Sieg eingefahren.

Zu Beginn hatten die Gäste allerdings mehr Spielanteile und gingen folgerichtig auch in Führung. Doch die Chemnitzer erhöhten den Druck und konnten nach tollem Solo von Jan Skopovy ausgleichen. Beide Teams agierten zu diesem Zeitpunkt absolut auf Augenhöhe. Nach der ersten Pause wurde das Team von Sascha Franz dann kalt erwischt und mussten erneut einen Rückstand hinnehmen. Davon ließen sich die Floor Fighters allerdings nicht beeindrucken und glichen erneut aus. Kurz darauf sorgte Maximilian Schröder dann mit dem 3:2 für die erstmalige Führung. In der Folge baute das Team in der Schlossteichhalle den Vorsprung weiter aus. Auch der erneute Anschlusstreffer der Gäste zum 5:3 wurde von den Chemnitzern gekontert und so stellte Hannes Langenstraß noch vor der Pause auf 6:3. Eine Sekunde vor dem Pausenpfiff kassierten die Chemnitzer allerdings noch das 6:4. Im Schlussdrittel kamen die Floor Fighters stark aus der Kabine Hannes Langenstraß mit seinem vierten Tor und Maximilian Schröder mit tollem Zorro-Tor entschieden die Partie aus Sicht der Chemnitzer. Den Schenefeldern gelang zwar noch der Anschlusstreffer zum 8:5, dies sollte aber auch gleichzeitig das Endergebnis sein.

Am kommenden Wochenende sind die Floor Fighters dann auswärts in Holzbüttgen gefordert, ehe es am 23. Februar zum letzten Heimspiel gegen Lilienthal kommt.