Floor Fighters vor Heimauftakt optimistisch

Chemnitz – Die „Floor Fighters Chemnitz“ stehen am Sonntag vor dem ersten Heimspiel der neuen Bundesliga-Saison.

Am vergangenen Wochenende waren die Chemnitzer Floorballer mit einer 3:6-Auswärtsniederlage bei den Red Hocks Kaufering in die neue Spielzeit gestartet. Im Vergleich zur Vorsaison ist das Team noch einmal verjüngt worden, was sich in einigen Spielsituationen mit noch fehlender Abgebrühtheit bemerkbar macht.

Zum ersten Spiel vor Heimpublikum hat es die Mannschaft von Sascha Franz mit den starken Red Devils aus Wernigerode zu tun, die ihre erste Partie deutlich gewinnen konnten. In den vergangenen Jahren bangten die Floor Fighters Chemnitz meist um den Verbleib in der 1. Bundesliga und retteten sich über die Relegation. Ein weiteres Herzschlagfinale soll diesmal vermieden werden.

Aufgrund des Internationalen Boxturniers in der Schloßteichhalle wird das Heimspiel der Floor Fighters diesmal in der Richard-Hartmann-Halle ausgetragen. Anpfiff zum Spiel gegen Wernigerode ist am Sonntag, 16 Uhr.