Florian Iberer zum Testspiel bei Dresdner Eislöwen

Der österreichische Verteidiger wird ab der kommenden Woche zur Mannschaft der Dresdner Eislöwen stoßen, um sich im Rahmen eines Probetrainings für einen Vertrag zu empfehlen. +++

Der 28-Jährige wird ab Donnerstag mit seiner Freundin in Dresden erwartet.
Florian Iberer stammt aus dem Nachwuchs der Graz 99ers, bei denen er auch den Großteil seiner Karriere bestritt. Zwischen 2004 und 2008 sammelte er zudem Erfahrungen in Nordamerika und war bis 2010 Nationalspieler für sein Heimatland.

„Der Spieler wurde uns angeboten und wir haben uns über ihn erkundigt“, sagt Trainer Thomas Popiesch. Cole, der Bruder von Eislöwen-Kapitän Patrick Jarrett spielte bereits mit Iberer zusammen und konnte so Informationen aus erster Hand weitergeben. „Iberer war bereit, an einem Try Out teilzunehmen. Gerade in der Defensive haben wir noch Nachholbedarf, deshalb freuen wir uns, ihn in Dresden begrüßen zu können“, so Popiesch über den 1,85m großen und 90 kg schweren Defensivspieler.

Florian Iberer selbst bedankt sich bei Trainer Thomas Popiesch für die Einladung zum Probetraining: „Nach meinen zwei Jahren in Graz konnte sich der Verein und ich nicht über eine Vertragsverlängerung einig werden. Da ich bereits mit einer Rückkehr in die USA, wo ich bereits drei Saisons verbrachte, gerechnet hatte, war ich sehr erfreut über die Möglichkeit mich in der Bundesliga zu beweisen. Viele Bekannte und Freunde aus der Eishockey-Szene haben sehr positiv über die Eislöwen und die Stadt Dresden gesprochen und mich, mit meiner Entscheidung zum Try Out nach Dresden zu kommen, bestärkt“.

Quelle: Dresdner Eislöwen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!